Was ist eigentlich der Unterschied von Kassensystemen und Registrierkassen?

Kassensysteme

Von Kassensystemen spricht man im Gegensatz zur klassischen Registrierkasse, wenn diese z.B. vernetzt werden können und auch Schnittstellen zu anderen Systemen, wie Zeiterfassung oder Warenwirtschaft haben.

Meistens sind Kassensysteme auf ein Betriebssystem wie Microsoft Embedded PosReady aufsetzen, das die Besonderheiten von Kassensystemen im Gegensatz zu normalen Windows Betriebssystem berücksichtigen.

So wirst Du bestimmt kein Spieleprogramm an Deiner Kasse brauchen, was oftmals Bestandteil einer normalen Windows-Version ist, aber bei PosReady nicht enthalten ist.

Bei einer klassischen Registrierkasse, hast Du hier meistens weniger Funktionen. Du sparst zwar erst einmal Geld beim Kauf gegenüber von Kassensystemen, aber dieses Geld ist an der falschen Stelle gespart. Einfache Registrierkassen können auch oftmals den Fiskalspeicher nicht permanent in der Kasse behalten und müssen jeden Monat extra weggesichert werden. Eine sinnlose Zeitverschwendung und zudem gefährlich, wenn Du mal vergessen solltest, das jeden Monat auszuwerten.

Im schlimmsten Fall verlierst Du Daten und hast bei der Steuererklärung oder einer Steuerprüfung ein riesiges Problem. Wir kennen Fälle von Steuerschätzungen von 1,5 Mio. Euro oder 850.000 Euro. Ein Kassensystem entlastet Dich hier massiv in Deiner Arbeit und lässt Dich auf Dauer ruhig schlafen.

Rechne mit einem Kassenplatz in etwa zwischen 2500 und 4500,- Euro mit Hardware, Kassensoftware, Bondrucker, Kundendisplay, Programmierung und Installation. Alles andere ist wirklich nicht sinnvoll.

Weiterhin sind die meisten einfachen Registrierkassen nicht am Internet anschliessbar und Dein Kassenhändler kann Dir meistens nicht mit Fernwartung helfen. So kostet dann jede Änderung Zeit und Anfahrten, wenn Du etwas umprogrammieren lassen möchtest. Hier sind Kassensysteme deutlich im Vorteil gegenüber der klassischen einfachen Registierkasse.

Quelle Casio Kassen SE-S100 Registrierkasse

Quelle Casio Kassen SE-S100 Registrierkasse

Was ist eigentlich der Z-Bericht bei Kassen?

Z-Bericht

Das Beste kommt zum Schluss. Der Z-Bericht ist im Gegensatz zum X-Bericht, der X-beliebig oft abgerufen werden kann, der letzte Bericht am Tag, den Du dann auch beim Finanzamt angeben musst.

Im Kassen Z-Bericht erscheint dann Dein Tages-Umsatz, oftmals mit einer Artikelliste aufgelistet, sowie der Liste der Mitarbeiter, die an Deiner Kasse heute gearbeitet haben.

Wenn Du eine automatische Auswertung an Deiner Kasse hast, dann hilft Dir dies auch Umsatztrends, Renner- und Penner zu erkennen und Ungereimtheiten an der Kasse aufzudecken.

Hier ein Beispiel für einen Z-Bericht von einer Registrierkasse. Je nach Kassenhersteller sehen die Z-Berichte dennoch unterschiedlich aus. Der Kassenhändler zeigt Dir dann die einzelnen Punkte aus dem Z-Bericht, der für Dich wichtig ist.

Muster eines Z-Berichtes an einer Registrierkasse

Muster eines Z-Berichtes an einer Registrierkasse

Bäcker-Kassen

Warum gibt es Registrierkassen für Bäcker für wenige hundert Euro, aber auch für einige tausend Euro? – Wo liegt der Unterschied? – Warum sollte ich nicht einfach eine einfache Billigkasse kaufen, sondern so eine für mehrere tausend Euro?

Viele Fragen, die gleich am Anfang auftauchen, aber Dir helfen sollen, die richtige Kasse zu finden, die Deine tägliche Arbeit in Deiner Bäckerei oder Bäckerfiliale erleichtert, sicher bei Steuerprüfungen  ist (Fiskalschnittstelle), leicht zu bedienen ist, Schnittstellen zu Kontrollsystemen hat, sowie die Kaffeemaschine oder auch ein Mittagsgeschäft und Handelswaren abgewickelt werden sollen. Außerdem gibt es oft die Möglichkeit für wichtige Großkunden auf Lieferschein Ware an der Bäckerkasse zu verbuchen, bei dem das Hotel oder der Metzger neben erst einmal im Monat eine Rechnung aus der Zentrale bekommt, aber dennoch über die Kasse verbucht werden kann.

Damit Du leichter eine geeignete Bäckereikasse findest, helfen wir Dir mit diesem Portal zum Thema Kassenberatung.  Schließlich kaufst Du ja eine Kasse nicht jede Woche. Kassensysteme sollten eben doch ein paar Jahre aushalten und da ist die vernünftige Auswahl mit Hilfe von Kassenspezialisten natürlich ideal.

Diese Seite Kassenberatung.org hilft Dir hier extrem weiter, Dich besser zurecht zu finden und wichtige Auswahlkriterien und Funktionen kennen zu lernen, an die Du vielleicht gar nicht gedacht hattest.