Umbuchen von einem Tisch auf anderen – Tischwechsel

Umbuchen

Umbuchen ist meistens die gleiche Funktion wie beim Tisch-Wechsel. Diese Funktion findest Du öfters bei Gastronomie Kassensystemen.

Diese Funktion ist recht praktisch, wenn sich ein Gast von einem Tisch auf einen anderen Tisch umsetzt und Du dann die Umsätze vom Gast auf den anderen Tisch umbuchen kannst.

Der Umsatz auf dem alten Tisch wird gelöscht, auf dem neuen Tisch der Umsatz übernommen.

Tischplan hilft beim Umbuchen an Kassensystemen

Tischplan hilft beim Umbuchen an Kassensystemen

 

Eine verwandte Anwendung vom Tisch umbuchen, ist einen Tisch übernehmen oder separieren. Die Tischübernahme hilft beim Schichtwechsel, wenn Deine Gäste länger bleiben, aber der Kellner schon Schichtende hat. Dann kann der Umsatz der bisher aufgelaufen ist auf den Kellner mit dem X-Bericht ausgewertet und abgerechnet werden. Der Tisch bleibt aber noch offen und der nächste Schicht-Kellner rechnet dann den Gast endgültig ab.

Bei der Separieren-Funktion an Deiner Gastrokasse kannst Du einzelne Umsätze auf bestimmte Gäste abrechnen. Ideal, wenn auf dem Tisch nicht einer für alle zahlt, sondern verschiedene Gäste verschiedene Speisen und Getränke übernehmen. Zum Beispiel zwei Paare und ein einzelner Gast sitzen zu fünft auf dem Tisch und die Paare wollen getrennt zahlen, als auch der einzelne Gast.

Hier hilft die Separieren-Funktion an der Profi-Gastrokasse, die Umsätze den Gästen zuzuordnen und einzeln abzurechnen. Wenn Du dann noch eine Fernsteuerung für die Kasse wie den Orderman oder ein Funkboniersystem hast, so kannst Du das separieren oftmals direkt am Tisch beim Gast erledigen. Ein anderer Begriff für diese Funktion heißt auch Tisch-Split.